Facebook für Unternehmen
SEA, SEO, Social

Facebook Posts für Unternehmen

Content Marketing ist momentan eines der Top-Themen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Blogbeiträge, Ratgeber, kostenlose Whitepapers uvm. sind gängige Methoden zur Umsetzung. Aber was hat Facebook damit zu tun? Zum einen können Sie diesen Social Media Kanal dazu nutzen, den Content, welchen Sie auf Ihrer Website in Form von Ratgebern und Co. zur Verfügung stellen, via Facebook zu verbreiten. Zum anderen können Sie Inhalte speziell für Facebook erstellen. Aber wie?

Zahlen - Daten - Fakten

62 Prozent der Unternehmen weltweit geben an, dass Facebook die für sie wichtigste Social Media Plattform bedeutet. Dies begründet, warum immer mehr Unternehmen in den letzten Jahren mit einer Unternehmensseite dieser Plattform beigetreten sind.

Laut einer Umfrage von bevh; Boniversum nutzen Unternehmen Social Media Plattformen vor allem zu Marketingzwecken, wollen dadurch aber auch in engerem Kontakt zu Ihren Kunden stehen sowie ihren Bekanntheitsgrad steigern.

44 Prozent der Unternehmen in der DACH-Region bestätigen diesen Nutzungszweck und geben an, Facebook im Sinne des Content Marketing zu nutzen. 

49 Prozent der Nutzer liken eine Facebook-Seite, um eine Marke, die ihnen gefällt, zu unterstützen. Danken Sie dieses Verhalten Ihren Fans, indem Sie ihren Ansprüchen gerecht werden, anstatt ihnen auf die Nerven zu gehen.

In der Kürze liegt die Würze

Kein Mensch liest ellenlange Posts auf Facebook und vor Allem nicht, wenn diese von einer Unternehmensseite stammen. Deshalb sollten Sie Ihre Beträge möglichst kurz halten. Wie bei einer Studie der Social-Media-Agentur „vi knallgrau“ herauskam, sollten Posts nicht mehr als 3 Zeilen Text umfassen. Der User soll also quasi im Vorbeiscrollen aufnehmen können, was Sie ihm mitteilen wollen. 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Dieses deutsche Sprichwort gilt auch für Ihre Facebook Beiträge. Bilder haben im Zusammenhang mit Text eine erklärende Wirkung. Außerdem schmücken sie die Posts und verleihen somit mehr Aufmerksamkeit. 

Zur rechten Zeit

Auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung spielt eine entscheidende Rolle für den erfolgreichen Facebook Content. Aus Studien ging hervor, dass die meisten Deutschen privat zwischen 16 und 21 Uhr online sind. Facebook-Posts erreichen laut „vi knallgrau“ vormittags zwischen 10 und 11 Uhr sowie nach der Arbeit die besten Viralitätswerte. Dies sind jedoch allgemeine Feststellungen. Damit Sie herausfinden können, wie Ihre Fans ticken, stellt Facebook selbst ebenso Statistiken zu jedem Beitrag zur Verfügung, anhand derer man speziell das Verhalten der eigenen Fans ablesen kann. 

Weniger ist mehr

Denken Sie beim Planen der Veröffentlichungen stets aus Nutzersicht. Wären Sie erfreut, täglich teilweise sogar mehrere Posts von ein und der selben Unternehmenspage zu sichten? Wahrscheinlich eher nicht. Finden Sie deshalb ein Intervall, welches Ihre Fans nicht nervt. Aller höchstens 3 Mal die Woche sind dabei empfehlenswert.

Stichwort Storytelling

Die User sind gelangweilt und genervt von den zahlreichen Werbebotschaften, die sie bei Ihrer täglichen Reise durch das Internet begleiten. Geschichten hingegen begeistert uns Menschen schon immer. Wir identifizieren uns mit den Akteuren der Story, wodurch sich eine emotionale Wirkung entwickelt. Wir werden kreativ und fühlen uns verstanden. Verfassen Sie Posts mit einer gewissen persönlichen Note. Stellen Sie nicht das Produkt in den Vordergrund: Durch eine gute Geschichte möchten Leser das heimlich umworbene Produkt ganz von selbst haben.

Verbreitung von Website-Inhalten

Facebook eignet sich hervorragend dafür, Inhalte, die Sie auf Ihrer Website zur Verfügung stellen, zu verbreiten. Beim Einfügen des entsprechenden Links erstellt Facebook automatisch einen Teaser für den zu teilenden Inhalt. Der Beitrag, der den Teaser hält, kann nach Belieben im Eingabefeld mit ein paar einleitenden Worten versehen werden. Gelingt es Ihnen, mit einem solchen Beitrag einen spannenden Vorgeschmack zu erzeugen, können Sie sich auf zusätzlichen Traffic auf Ihrer Website freuen. Ist der Content, auf den Sie verlinken, dann auch tatsächlich so interessant wie angekündigt, wird Ihr Facebook-Beitrag sicherlich von einigen Fans geteilt werden, wodurch Sie auch die Freunde Ihrer Fans erreichen können.

Viele User folgen jedoch auch bewusst keinen Seiten von Unternehmen. Mithilfe von bezahlter Werbung auf Facebook, können Sie auch diese Personen erreichen. Bei Interesse steht Ihnen unser SEA-Team gerne zur Verfügung.