SEA

Google AdWords "Tage bis Conversion" Segmentierung

AdWords fügt die Segmentierung "Tage bis Conversion" hinzu, wodurch Werbetreibenden Einblicke in den Kaufzyklus der Kunden erhalten. Gab es diese Informationen bis dato nur versteckt im Bereich Attribution, sind die Informationen nun sehr leicht über die Segmente einzusehen.

Wie werden die neuen Einstellungen sichtbar?

AdWords hat eine neue Berichtssegmentierung veröffentlicht durch die ersichtlich wird, wie viele Tage es dauert, bis eine Conversion erfolgt ist, nachdem ein Nutzer auf eine AdWords Anzeige geklickt hat. Zu finden ist die neue Ansicht in der Rubrik Segment > Conversions >Tage bis Conversion. Das Segment "Tage bis Conversions" ist sowohl in der aktuellen  Oberfläche wie auch in der neuen AdWords-Oberfläche verfügbar.

Was ermöglicht uns die Segmentierung nach Tagen?

Die Segmentierung nach Tagen zur Konvertierung ermöglicht es den Werbetreibenden, die Länge ihrer Verkaufszyklen von der Kampagnenebene bis zur Keyword-Ebene zu berücksichtigen. Für Werbetrebende bietet sich so ein vollständigeres Bild davon, wie viele Tage Nutzer nach dem Klicken auf eine Anzeige benötigen um zu konvergieren. Dies wiederum kann den Werbetreibenden einen besseren Eindruck davon vermitteln, wie lange es dauert, bis eine angemessene Conversion-Anzahl bzw. ein Conversion-Umsatz angezeigt wird, um mit der Anpassung von Geboten oder anderen Optimierungsentscheidungen zu beginnen.

 

 

Beispiel:

Erkennt ein  Werbetreibender, dass 70% der Anfragen oder Käufe bei ihm in der Regel 10 Tage nach einem Klick erfolgen, kann er daraus seine Optimierungen ableiten.

Unter Berücksichtigung dieser Erkenntnisse ist es sinnvoll mindestens 10 Tage abzuwarten, bevor die Gebote angepasst werden oder andere Einstellungen zur Optimierung verändert werden. Ebenso kann die Erkenntnis aus diesem Segment dazu beitragen, Entscheidungen hinsichtlich Remarketing zu treffen, z. B. wie lange Remarketing-Anzeigen ausgeführt werden oder wann Kundengewinnungs-Aktionen gestartet werden sollen. 

Die Empfehlung von Google ist mindestens auf einen Zeitraum von 30 Tagen zu schauen, um eine ausreichende Datenmenge zur Verfügung zu haben.