News, SEA, Wissenswertes

Google Ads: längere Textanzeigen bekommen noch mehr Platz

Neue, längere Textanzeigen

Eine der größten Änderungen bzgl. der Textanzeigen bei Google Ads (ehemalig Google AdWords) war die Einführung der erweiterten Textanzeigen, der Expanded Text Ads (ETAs) vor rund zwei Jahren.

Damals, wir berichteten im August 2016 davon, wurden die Bestandteile von Textanzeigen quasi um eine weitere Headline Zeile erweitert. Zudem wurde die Beschreibung nicht mehr strikt in zwei unterschiedlichen Zeilen getrennt, sondern man konnte stattdessen einen langen Text, der nicht (zwigend) in der Mitte getrennt wurde, als Anzeigenbeschreibung verfassen. Bis zum Zeitpunkt bestand eine Textanzeige ansonsten aus einer Headline (25 Zeichen) + 2x Beschreibung (je 1 Zeile mit 35  Zeichen).

Aus Google AdWords wird Google Ads

Inzwischen hat sich vieles geändert und wir sprechen nicht mehr von Google AdWords, sondern Googles Werbeprogramm wurde umgebranded und zu Google Ads umbenannt.

Und auch die "alten" Textanzeigen mit einzelner Headline und zwei Beschreibungszeilen gehören schon seit langem der Vergangenheit an. Sie werden zwar weiterhin ausgespielt, können jedoch schon seit vielen Monaten nicht mehr bearbeitet oder gar erstellt werden. An dieser Stelle möchte ich übrigens allen Google Ads Nutzern dazu raten, die alten Google Anzeigen komplett abzuschalten und neue zu erstellen, da teilweise auch die Darstellung alter Textanzeigen "heutzutage" sehr unglücklich ist, sodass teilweise sogar die Sinnhaftigkeit der Anzeige verloren gehen könnte.

Zum anderen gibt es in der Zwischenzeit auch schon die nächste große Erneuerung. Schon vor einiger Zeit hat Google ein Beta Produkt der sog. Responsive Search Ads eingeführt

Expanded ETAs? Noch mehr Platz in den Textanzeigen

Mit den responsive Anzeigen können mehrere verschiedene Anzeigentitel und Beschreibungen hinterlegt werden, Google wählt dann dynamisch bzw. responsive die jeweiligen Bausteine aus und spielt die entsprechende Anzeige aus. Im Rahmen dieser Responsive Ads hat Google eine erneute Vergrößerung der Textanzeigen angekündigt, was auch bereits in unseren Konten verwendbar (und umgesetzt) ist.

Die quasi nochmals erweiterte Form der erweiterten Textanzeigen, oder ETAs, erlaubt nun:

  • Drei Anzeigen-Titel mit jeweils 30 Zeichen

  • Zwei Beschreibungszeilen mit jeweils 90 Zeichen

Damit sind die Google Ads Anzeigen erneut deutlich größer und nehmen vor allem im mobilen Bereich sehr viel Platz in den SERPs weg.

Mobil wird der dritte Anzeigentitel laut dem Vorschau Tool deutlich häufiger dargestellt als auf Desktop Geräten. Die zweite Anzeigenzeile dagegen wird laut Vorschau Tool auch am Desktop genauso ausgespielt. 

Anbei die Entwicklungen an beispielhaften Anzeigen dargestellt:

  • Bis 2016: Alte, herkömmliche Textanzeige mit einer Headline + 2 Beschreibungszeilen:

  • Ab 2016: Expanded Text Ads (ETA) mit zwei Headlines + einer (erweiterten) Beschreibungszeile

  • Seit 08/2018: Neue ETA (-nochmals- erweiterte Textanzeigen) mit drei Headlines und zwei Beschreibungszeilen

Unsere Best Practices für die neuen Anzeigen

Wie weiter oben bereits beschriebem, werden (vor allem am Desktop) die vollständigen Textbestandteile nicht immer zu 100% ausgespielt. Sondern je nach Größe und Platz wird vor allem der dritte Titel bzw. die dritte Headline auch oftmals weggelassen. Ebenso steht es um die zweite lange Beschreibungszeile, auch diese wird nicht unbedingt immer garantiert ausgespielt.

Daher empfehlen wir, die Anzeigen so zu gestalten, dass sie auch ohne dritte Headline und ohne zweite Beschreibungszeile Sinn ergeben.