InSEA

Änderung bei Google AdWords Standorterweiterungen

Jeder kennt sie. Die Standorterweiterungen, die bei Google AdWords zusätzlich genutzt werden können, um bei Anzeigenschaltungen auch den Standort des Werbetreibenden anzeigen zu lassen. Um diese Standorterweiterung in Anspruch zu nehmen, gab es bisher zwei unterschiedliche Möglichkeiten: Die Firmenadresse konnte entweder manuell eingegeben oder mit der in Google My Business hinterlegten Adresse synchronisiert werden. Doch ab 16. Oktober müssen alle Adressen in den AdWords Konten über ein Google My Business Eintrag eingerichtet werden.

Was ändert sich dadurch für AdWords Kunden?
In den meisten Fällen nichts. Denn wenn schon ein Google Places Eintrag vorhanden ist, dann ist die Verknüpfung mit diesem problemlos durchführbar und wenn bislang nur ein manueller Eintrag vorhanden ist, dann übernimmt meist Google die Einrichtung der neuen Standorterweiterung. Denn hier sorgt eine Synchronisierung und eine automatische Einrichtung seitens Google dafür, dass die Standorterweiterung über einen neu von Google angelegten Googly My Business Eintrag (der mit den gleichen Zugangsdaten, wie bei AdWords verwaltet werden kann) automatisch weiterhin angezeigt wird.

Allerdings bestätigen – wie immer – Ausnahmen die Regel, sodass es dennoch dazu kommen kann, dass Ihre Standorterweiterung zunächst nicht mehr angezeigt wird. In so einem Fall müssen Sie wie folgt vorgehen:
Wenn Sie in einer Benachrichtigung darüber informiert wurden, dass die Umstellung der Standorterweiterung noch nicht erfolgt ist, dann können Sie dies manuell in wenigen Schritten ändern.
Gehen Sie zu http://www.google.de/intl/de/business/, melden Sie sich dort mit Ihren AdWords Anmeldedaten an und hinterlegen Sie hier anschließend mindestens eine Adresse – oder erstellen Sie direkt eine gesamte Google+ Seite für Ihr Unternehmen. Dann können Google AdWords und Google My Business synchronisiert werden und die Standorterweiterung kann auch in Zukunft bei Ihren Werbeanzeigen im Google Suchnetzwerk angezeigt werden. Ihre Adresse können Sie von jetzt an in Google AdWords auf Kontoebene verwalten.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *