InIntern

Das Google-Partner Event 2014

Es war mal wieder soweit – Google hat alle seine Google-AdWords zertifizierten Partner nach Berlin eingeladen, um über die Entwicklungen und Trends der Online-Marketing Branche zu sprechen. Sehr viele Partner aus ganz Deutschland waren anwesend, um gespannt neues aus der Google-AdWords Welt und der Partnerschaft mit Google zu erfahren.

Der Keynote-Speaker der Veranstaltung war Lars Lehne der Country-Agency Manager in Deutschland. In seinem Vortrag ging es um das neue Zeitalter des digitalen Marketings und die Darstellung großer Brands und deren Imagekampagnen als Beispiel für gelungenes virales Marketing. Leider ist es wie so oft, wenn es Präsentationen über gelungene Strategien der großen Marken gibt. Diese sind eben meist nur mit wirklich großen Budgets abbildbar oder erreichbar was eine Vielzahl der Kunden allgemein nicht zur Verfügung hat und das Budget in anderen Kanälen sicher besser aufgehoben ist. Dennoch war seine Keynote inspirierend und brachte neue kreative Ideen und Ansätze für uns Online-Vermarkter!

Ein weiterer Interessanter Vortrag war von Patrick Singer (Google Germany GmbH), welcher über AdWords 2014 berichtete. Die Entwicklung ist enorm und wie immer trumpft Google mit Geschwindigkeit bei welcher es unglaublich schwer ist als Vermarkter standzuhalten. Wir von Beyond Media haben genau dafür bereits ein Spezialteam, welche den Markt auf Neuheiten überwacht. Jedenfalls brachte dieser Vortrag einige spannende Themen welche Google für Vermarkter plant.

Am Ende der Veranstaltung gab es noch eine Podiumsdiskussion mit dem Thema In-House oder Agentur. Die klare Tendenz: Agenturlösungen bieten mehr Flexibilität, schnelle Umsetzungsgarantie bei engen Zeitplänen und redundantes Know-How!

Ein Kritikpunkt bei der Veranstaltung war das geringe Einstiegsbudget für Agenturen welche eine Zertifizierung anstreben. Mit gerade einmal 7.500 Euro im Monat im Agenturcenter kann man bereits Google-Partner werden. Wie soll da der „normale unerfahrene Kunde“ die Agenturen differenzieren können? Beyond Media bspw. hat redundantes Know-How und einen Mitarbeiter speziell für Analytics und Usability und macht ein Vielfaches des vorgeschriebenen Mindestbudgets. Dafür soll es in Zukunft evtl. weitere Abstufungen geben, was wir durchaus für sinnvoll erachten.

Als weiterer Kritikpunkt kann man ein echt mageres Abendessen und eine dürftige Getränkeauswahl nennen. Für eines der größte Unternehmen der Welt, welches seine Partner zu einem Event nach Berlin einlädt, bei welchem der Partner (die Agenturen) Ihre An- und Abreise sowie Hotel selbst bezahlen, könnte man schon etwas mehr erwarten.

Insgesamt war das Event erfolgreich, weil wir viele unserer Google-Ansprechpartner, welche uns jeden Tag unterstützen und uns mit vielen Google-Insights zur Seite stehen, treffen konnten. Wir freuen uns daher auf das nächste Event und hoffen das Google sich weiter für seine Partner öffnen wird!



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *