InSEO

Monatsrückblick November 2017

SEA Rückblick

Es geht mit großen Schritten Richtung Weihnachten und wir Werbetreibenden sind somit in der konsumträchtigsten Phase des Jahres angelangt.

Grund genug jetzt nochmal die Online Marketing Kanäle entsprechend zu optimieren und vielleicht auch die eine oder andere neue Möglichkeit aus dem SEA Bereich auszuprobieren. 

Was hat sich also im November alles getan? Welche spannenden Neuentwicklungen gibt es und vor allem was hält AdWords Next für uns bereit? Es ist nämlich sicher schon bereits einigen aufgefallen, AdWords Next bietet in der letzten Zeit immer mehr Neuerungen…

Google Shopping Tests

Wir haben vor ein paar Tagen darüber berichtet, dass bei stichprobenartigen Artikelsuchen bei Google die dazugehörigen Versandkosten nicht mehr in Google Shopping ausgestrahlt wurden.

 

 

Allerdings haben wir kurze Zeit später nochmal ein kleines Update hinterher gesendet, die Versandkosten wurden ein paar Tage wieder mit angezeigt, sodass es möglicherweise nur ein kurzer Test seitens Google war. Aber dennoch bleibt natürlich abzuwarten, wie es hierbei weitergeht. :-) 

Eine weitere spannende und besonders auch auffällige Neuerung bringen die angezeigten Preisreduzierungen über die wir kürzlich ebenfalls berichtet haben.

 

 

Google zeigt automatisch eine Veränderung des Preises in Prozent an wenn der Preis günstiger als der Durchschnittspreis der letzten 90 Tage ist. Hier gehts nochmal zum gesamten Artikel.

Promotion Erweiterung 

In unserem letzen Artikel haben wir über einige Neuerungen aus AdWords Next berichtet. Mit Sicherheit ist es allen bereits aufgefallen. Der Rollout der neuen AdWords Oberfläche ist so ziemlich final und für alle Werbetreibenden heißt dies, sich endgültig damit anzufreunden. Auch wir sind bisher noch nicht allzu begeistert und versuchen uns Stück für Stück daran zu gewöhnen. 

Trotzdem gibt es auch eine Reihe von Vorteilen und Entwicklungen, die die neue Oberfläche bietet. Unter anderem gibt es hier die Promotion-Erweiterung. Im Prinzip ist sie vergleichbar mit den Merchant Promotions für Google Shopping. Es besteht die Möglichkeit zu bestimmten Anlässen - wie z.B. Weihnachten oder Ostern - gesonderte Rabatte anzuzeigen. Ebenso kann dabei auch ein Mindestbestellwert berücksichtigt werden.

 

Benutzerdefinierte Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen

Auch im Bereich Displaywerbung gibt es Neues zu berichten. Es lassen sich, über AdWords Next, nun benutzerdefinierte Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen erstellen. Auch wenn die Bezeichnung dieser Zielgruppe zwar recht lang ist, bietet sie die Möglichkeit die Kampagne auf potentielle Kunden auszurichten, die möglicherweise nach bestimmten KeyWords suchen und auf bestimmten Webseiten unterwegs sind. Außerdem bietet sich dabei direkt die Möglichkeit die Zielgruppengröße schätzen zu lassen.

 

Targeting nach Lebensereignissen

Eine weitere neue Ausrichtungsoption im Bereich Display ist die Ausrichtung nach Lebensereignissen. Hierbei können für YouTube und Gmail Ereignisse wie Hochzeiten, Hochschulabschlüsse und Umzüge als Ausrichtungsmerkmal hinzugefügt werden. Wir gehen davon aus, dass die möglichen Ereignisse in der Zukunft noch weiter ausgebaut werden und die Liste nach und nach länger wird.

 

Anzeigenvariationen

Anzeigentexte haben großen Einfluss auf die daraus folgende Nutzerinteraktion. Um hier das ständige Erstellen neuer Texte zu vereinfachen bringt Google in seiner neuen Oberfläche die Funktion „Anzeigenvariation“ mit. 

Hier lassen sich Bausteine der Anzeigen zusammenstellen und testen, sodass der möglichst beste Text gefunden werden kann. 

​​​​​​

Conversion Tracking in AdWords Next

Google hat sein bisheriges Conversion Tracking umstrukturiert. Bisher war es nur über Umwege möglich auch eine Klickconversions zu messen. 

Ähnlich wie bei bing, gibt es einen allgemeinen Tag der allen Unterseiten hinzugefügt wird. Dabei wird automatisch auch Remarketing verwendet. So is es nicht mehr notwendig einen separaten Code dafür zu verbauen. 

Weiter entscheidet man sich für ein Ereignis Snippet. Dieses gibt es entweder für einen Seitenaufbau oder einen Klick. Um dieses Snippet wird also der allgemeine Code erweitert. 

 

 

 

Für uns bedeutet diese Neuerung vorallem Zeit und Aufwand Ersparnis, da nicht mehr diverse Codes für Remarketing und Conversion Tracking verwendet werden müssen, dennoch ist es wichtig zu beachten das nun immer Remarketing mit verwendet wird und nicht mehr außen vor gelassen werden kann.

bing Online Shopping Karussell für Weihnachten

Wie bereits im letzten Jahr bereitet sich auch bing auf das aktuelle Weihnachtsgeschäft vor und bietet durch das Buchen bestimmter KeyWords die Möglichkeit in dem Shopping Karussell der Suche gelistet zu werden. 

Beispielsweise das Buchen des KeyWords „weihnachtsgeschenke“ löst das Karussel aus und bietet die Möglichkeit in der entsprechenden Kategorie geschalten zu werden.

 

 

Das war’s erstmal mit unserem Rückblick für November und damit starten wir heute das Öffnen des ersten Adventskalendertürchens und freuen uns auf die Weihnachtszeit. Wir wünschen auch allen Lesern einen schönen und besinnlichen Dezember - und natürlich viel Erfolg! 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *