SEA

Das neue Tool zur Bewertung mobiler Landingpages

Google bittet nun ein neues Tool  an, mit dem die Zielseiten auf die mobile Performance hin untersucht werden können.

Der zusätzliche Tab in der neuen AdWords Oberfläche erlaubt es Werbetreibenden nun herauszufinden, welche einzelnen URL eine Anpassung für eine bessere mobile Performance nötig haben.

Denn Google steht vor einem Problem. Die User nutzen vermehrt ihr Mobilgerät beim surfen im Internet. Auf der anderen Seite sind jedoch viele Anbieter noch nicht bereit den Usern ein gutes mobiles Erlebnis auf der Webseite anzubieten.

 

 

 

Geringere Conversion Rate aufgrund schlecht optimierter Zielseiten

Die nicht optimierten Landingpages führen gerade auf mobilen Geräten zu einer schlechterer Conversion Rate. User springen schneller wieder ab, sollten sie nicht die gewünschte Information finden können. Eine verschlechterte Conversion Rate wiederrum führt dazu, dass Unternehmen das Vertrauen in die Performance von Google AdWords verlieren können.

Um hier den ersten Ansatz für die Unternehmen einfacher zu gestalten gibt es in der neuen AdWords Oberfläche den Tab Zielseiten. Dieser Tab hilft den Unternehmen dabei die verschiedenen URL auf Ihre mobile Optimierung zu beurteilen. Der Tab wird in den nächsten Wochen in allen neuen AdWords Oberflächen zu finden sein.

Mit diesem neuen Tab ist es möglich URLs zu erkennen die viele Klicks und eine gute Klick Rate haben. Im Gegenzeug lässt sich anhand dieses Tabs erkennen welche URLs dringend eine Überarbeitung notwendig haben. Z.B. wenn eine Zielseite eine sehr schlechte Mobile Klick Rate hat, jedoch die meisten Klicks über mobile erhält.

Zielseiten wird in Zukunft Daten von Search, Display und Video Kampagnen anzeigen. Aktuell sind in den Accounts jedoch nur Daten der Search Kampagnen zu sehen.