InNews, SEA, Wissenswertes

Click-to-message – Nachrichtenerweiterung

Die Kaufkraft und der Informationsaustausch in Nachrichten verlagert sich immer weiter auf geschlossene Kommunikationskanäle. Internationale Unternehmen haben diesen Markt bereits erkannt und setzen auf das Kauferlebnis via Chats und Messenger.

Auch Google zieht nach und implementiert die Nachrichtenerweiterung als weitere Möglichkeit der Erweiterung der Anzeigen in Google AdWords.

Worum handelt es sich?

Die neue Anzeigenerweiterung mit dem simplen Namen „Nachrichtenerweiterung“ (Click-to-message) steht den Werbetreibenden ab sofort in Google AdWords zur Verfügung sodass jetzt alle Nutzer auf dieses Feature zugreifen können. Somit können Nutzer sehr einfach Kontakt mit einem Unternehmen aufnehmen.

Quelle: Google

Und so funktioniert’s

Wenn Nutzer eine Anzeige mit einer SMS-Erweiterung sehen, können sie darin auf ein Symbol klicken und sich direkt per SMS an das Unternehmen wenden. Mit nur einem Klick auf Ihre Anzeige können Nutzer einen Termin buchen, ein Angebot erhalten, nach Informationen fragen oder eine Dienstleistung anfordern. Mit SMS-Erweiterungen können Werbetreibende Ihr Unternehmen voranbringen, indem Sie Nutzern eine weitere Möglichkeit an die Hand geben, um sie zu erreichen.

Wenn ein Nutzer auf einem Mobilgerät auf das SMS-Symbol in Ihrer Anzeige tippt, öffnet sich die SMS-App mit einer von Ihnen vorab erstellten Nachricht. Bei jedem Tipp auf das SMS-Symbol wird ein Klick berechnet, genau so, als ob der Nutzer auf die Anzeige geklickt hätte, um die jeweilige Website aufzurufen.

Welche Vorteile ergeben sich durch die Nutzung?

  • Stärkere Präsenz ohne zusätzliche AdWords-Kosten, da das Hinzufügen von SMS-Erweiterungen zur Anzeige einfach und kostenlos ist
  • Stärkere Fokussierung der Anzeigen
  • Ausbau des Geschäfts, da Werbetreibende so ihr Unternehmen weiter voranbringen, weil Nutzer sie unkompliziert erreichen
  • Aufbau eines direkten Kontakts mit dem Kunden, wodurch der Werbetreibende live auf die Wünsche der Kunden eingehen können
  • Gemeinsame Nutzung der Erweiterung in mehreren AdGroups oder Kampagnen
  • Bereitstellung von mehr Informationen, wodurch qualifizierterer Traffic generiert werden kann

Voraussetzungen

SMS-Erweiterungen sind so konzipiert, dass sie nur von Nutzern auf Telefonen zu sehen sind, die SMS senden und empfangen können. Außerdem muss Ihr Unternehmen eine Telefonnummer haben, über die SMS empfangen, verarbeitet und gesendet werden können. Soll heissen: Die angegebene Nummer ist idealerweise eine Mobilfunknummer, die auch SMS empfangen kann. Weiter werden die Messenger-Anzeigenerweiterungen ausschliesslich in den mobilen SERPs ausgespielt.

Fazit

Mit der neuen Erweiterung für Anzeigen in AdWords bietet Google den Werbetreibenden die Möglichkeit, dass Nutzer sie sehr schnell mit nur einem Klick schriftlich per SMS kontaktieren können. Die Verwendung dieses neuen Tools kann für Werbetreibende eindeutig ein Plus bedeuten sofern auch die dafür erforderlichen Kapazitäten für die Beantwortung der Nachrichten verfügbar sind.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *